4 Sterne | Rezensionen

Rezension: Begin Again von Mona Kasten

März 28, 2018

Hallo liebe Bücherfreunde, die heutige Rezension dreht sich um ‚Begin Again‘ von Mona Kasten.
Wie ihr vielleicht wisst, bin ich nicht gerade ein Fan von dem Genre New bzw. Young Adoult, doch im Rahmen der Ran an den SuB-Challenge habe ich mich dieses Jahr endlich an ‚Begin Again‘ von Mona Kasten gewagt.
Wie es mir gefallen hat und ob ich die Reihe auch weiterhin verfolgen werde, könnt ihr in der nachfolgenden Rezension lesen.

IMG_1421b1

Worum geht es?

Er stellt die Regeln auf – sie bricht jede einzelne davon.
Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …“ Quelle: LYX-Verlag

Meine Meinung:

Ich bin noch immer total überrascht, wie sehr mich das Buch gepackt hat und wie fesselnd die Geschichte war.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, in denen ich mich über das erwartete Machogehabe von Kaden total aufgeregt habe, hat mich das Buch auf einmal mehr und mehr gefesselt. Ich kann nicht genau sagen, ab wann es mich von sich überzeugt hat, aber auf einmal konnte ich Begin Again nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem Zug durch gelesen.

Es erfüllt durchaus einige Klischees der bekannten New/ Young Adult – Bücher und auch der Schreibstil konnte mich nicht zu hundert Prozent überzeugen. Man sieht hier auf jeden Fall die Entwicklung von ‚Schattentraum‘, ihrem Debütroman zu ‚Begin Again‘. Dennoch war es mir manchmal einfach zu detailliert geschrieben und ich hatte das Gefühl, ein wenig auf der Stelle zu treten.

Aber es gab auch sehr schöne, stimmungsvolle Momente, insbesondere wenn Kaden und Allie wandern gehen. Da bekommt man direkt selbst Lust dazu, in die Natur zu gehen. Auch die Beziehung, die sich langsam, aber immer intensiver entwickelte, hat mich irgendwie gefesselt. Je mehr die Beiden zusammenwuchsen, desto mehr Freude hatte ich beim Lesen.

Daher würde ich das Buch insgesamt mir vier Sternen bewerten: Es liest sich sehr leicht und humorvolle, hat sehr unterschiedliche Charaktere und wird mit Verlauf der Geschichte besser- hat aber auch kleine Schwächen.

Bewertung 4 von 5Ob ich die Fortsetzungen lesen werde, weiß ich allerdings noch nicht. Ich bin kein Fan von Folgebänden, bei denen es plötzlich um völlig andere Charaktere geht. Daher werde ich da erstmal noch ein wenig aussetzen.
Habt ihr Begin Again oder einen anderen Roman von Mona Kasten bereits gelesen? Was sind eure Gründe für oder gegen das Lesen ihrer Bücher?

  1. Ich habe Begin Again auch kürzlich erst beendet und ich mochte es richtig gerne. Habe gehört, dass ,,Trust again“ ja besser sein soll deswegen werde ich es auf jeden Fall noch lesen. 🙂
    Lg
    Jelena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: